Weinbau-Pflanzenschutzabend: Neues aus dem Weinbau!

Das Raiffeisen-Lagerhaus Wiener Becken und die Bezirksbauernkammer Baden/Mödling luden am 26.02.2019 zum bereits traditionellen, alljährlichen Weinbau-Pflanzenschutzabend ein. Rund 90 interessierte Winzer und Winzerinnen informierten sich über Produktneuheiten rund um den Pflanzenschutz im Weinbau.

[155144456474961.jpg][155144456474961.jpg][155144456474961.jpg][155144456474961.jpg]
 
[1551444601468914.jpg][1551444601468914.jpg]
 
Den Beginn der Veranstaltung machte Matthias Göttinger, RWA Raiffeisen Ware Austria AG, zum Thema „Bodenprobenservice“. Er betonte die Vorteile einer individuellen und bedarfsgerechten Düngung, da durch die Bodenproben-Entnahme rasch, kostengünstig und nachvollziehbar im Boden vorrätige Nährstoffe bestimmt werden können.

Im Anschluss stellte Christian Schabl, Spartenleiter Weinbau im RLH Wiener Becken, das Konzept "Onfarming" vor - eine Plattform für Landwirte um Hof, Felder und Maschinen rund um die Uhr verwalten zu können.

Andreas Leithner von der Bayer Austria GmbH folgte mit einer kurzen Zusammenfassung des aktuellen Sortiments und der Neuerungen aus dem Pflanzenschutzmittel-Sortiment.

Auch Johann Kohl, Syngenta Agro GmbH, berichtete über Neuigkeiten im Weinbau und ging kurz auf die Situation im Jahr 2018 und seine Erfahrungen ein.

Hannes Gottschlich von der Biohelp GmbH stellte die Möglichkeiten vor, wie man biologischen Pflanzenschutz ideal mit konventionellen Methoden kombinieren kann. Vielleicht ist das ein visionärer Zugang für den zukünftigen Pflanzenschutz?

Kurt Graf von der RWA Raiffeisen Ware Austria AG fasste die Besonderheiten der vergangenen Saison zusammen und präsentierte firmenübergreifend die Neuigkeiten auch aus wirtschaftlicher Sicht.